Willkommen!


Termine



Informationsveranstaltungen und Anmeldephase für das Schuljahr 2020/21


Nachmittag der offenen Tür


Anmeldeverfahren


Anmeldetage:

Freitag, den 31.01.20 11-16 Uhr und

Samstag, den 01.02.20 9-13 Uhr

sowie vom 03. - 06.02.20 8-15 Uhr

 

Bitte vereinbaren Sie – vor der Anmeldephase – telefonisch einen Anmeldetermin im Sekretariat der Hanseschule. (Mo, Mi, Do 8-15 Uhr und Di, Fr 8-13 Uhr). Sie können sich auch am Nachmittag der offenen Tür (10.01.2020) für einen Anmeldetermin in eine Terminliste eintragen.

Zum Anmeldegespräch bringen Sie bitte den Anmeldeschein der Grundschule und die beiden letzten Zeugnisse (Endzeugnis der Klasse 3; Halbjahreszeugnis der Klasse 4) mit. Ihr Kind ist beim Anmeldegespräch ebenfalls willkommen. Das Anmeldeformular der Hanseschule finden Sie zum Herunterladen auf unserer Homepage.

Kennenlernnachmittag


Montag, den 22.06.2020 14.00 Uhr – 16.30 Uhr

An diesem Nachmittag lernen die neuen Klassen 5 ihre Mitschüler und Klassenlehrer kennen. Die neuen Schülerinnen und Schüler erhalten eine persönliche Einladung zu diesem Nachmittag.

Ich freue mich auf Ihren Besuch in der Hanseschule!

Download
Anmeldebogen für 2020 21 - Seite 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 161.6 KB
Download
FRAGEN und ANTWORTEN Stand 2019 mit Wass
Adobe Acrobat Dokument 809.8 KB

Demnächst in der Hanseschule


Berufswahl:                            Erste hauseigene Jobmesse


Projekttage am 29.+30.01.:          Gesichter der Sucht


Die Hanseschule Attendorn legt neben ihren

für Sekundarschulen festgelegten - Fächern und Wahlfächern (u.a. Französisch und Spanisch) großen Wert auf das Soziale Lernen. So können sich viele Schülerinnen und Schüler in diesen sozialen Bereichen engagieren: BuddYs /Paten für den neuen Jahrgang 5und für alle Quereinsteiger, Schulsanitäter, Schulsporthelfer, Buslotsen, Streitschlichter, Medienscouts, … Außerdem hat die Hanseschule in ihren einzelnen Jahrgängen verschiedene Präventionsangebote (JG 5: Starke Seiten (Stärkenanalyse); JG 6; Cybermobbing, eine wöchentliche Präventionsstunde mit folgenden Themen: Fitness, Selbstbehauptung, Sexualität, Sucht, Knigge, Informatik; im JG 9 HIV-Prävention und JG 10 Süchte. Für den JG 7 und den JG 8 bieten wir momentan hauptsächlich berufsorientierte Projekte an!

 

Mit den beiden Projekttagen zum Thema „Gesichter der Sucht“ für die Jahrgänge 7 und 8 können wir eine Angebotslücke für diese Jahrgänge schließen.

Wir bieten als Schule schon viele Präventionsangebote im Bereich „Sucht“ an; diese Themen können wir aber meist nur „anreißen“.

 

Die Schülerinnen und Schüler sollen sich an diesen 2 Projekttagen intensiv mit den Facetten einzelner Süchte beschäftigen. Auf diese Weise erfahren sie, wie schnell man in den Suchtkreislauf geraten kann und wie man sich dagegen schützen kann. Durch diese Projekttage sollen die Schülerinnen und Schüler in die Lage versetzt werden „NEIN“ zur Sucht zu sagen.


Milchparcour - Spiel, Spaß und viel Bewegung


Das war am 19.12.2019 der Schwerpunkt des Tages für die Schülerinnen und Schüler aus dem Jahrgang 5 und 6, denn der Milchparkour war zu Gast an der Hanseschule Attendorn. Dafür wurden verschiedene Sportgeräte in der Rundturnhalle aufgebaut, sodass die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit hatten, Hindernisse von verschiedenen Schwierigkeitsstufen zu überwinden. Dabei wurden sie von zwei ausgebildeten Übungsleitern durch den Parkour geführt. Neben dem Parkour wurden die Schülerinnen und Schüler in der Milch-Lounge über die richtige Ernährung und Bewegung im Schulalltag informiert. Hintergrund des Programms ist, dass Kinder und Jugendliche gesund aufwachsen sollen. Aus diesem Grund sollen die regelmäßige Bewegung und die abwechslungsreiche Ernährung gefördert werden. Denn gute Ernährung und viel Bewegung sind die besten Voraussetzungen, um im Schulalltag fit und konzentriert zu sein.


Projekttag: Französisch kochen


Drogenprävention in Klasse 8


Die Hanseschüler konnten bereits zum zweiten Mal das „Theater Requisit“ begrüßen. In Kooperation mit Caritas Aufwind, aufsuchende Jugendarbeit, der Stadt Attendorn und einer Attendorner Stiftung, konnten die Hanseschüler zum zweiten Mal, das „Theater Requisit“ begrüßen. Sie zeigten ein innovatives theaterpädagogisches Projekt, mit dem Schwerpunkt Sucht und Gewaltprävention. Hier Konnten sich die Schüler*innen den Themen auf einer spielerischen Art nähern. „Erst Spaß gehabt, dann nachgedacht“ Im Anschluss an das Improvisationstheater konnten die Schüler*innen mit den Schauspielern diskutieren, die alle aus einer langen Drogen oder Gewalterfahrung berichten konnten. Die Lehrer konnten Ihrerseits mit den Protagonisten ins Gespräch kommen und sich über die Präventionsarbeit an Schulen austauschen. Erfolgreiche Präventionsarbeit ist immer auch Ausdruck einer Haltung, die zu einer nachhaltigen Verbesserung des Schulklimas sowie zu einem besseren Miteinander aller an Schule beteiligten Personen führen kann.


MINT-Woche 2019


Relax - Die Könige verlassen den Hof


Sechs Jahre Hanseschule endeten auch in diesem Schuljahr für mehr als 100 Schülerinnen und Schüler, alles gemäß dem Motto "Relax - Die Könige verlassen den Hof".

Download
Abschlusszeitung 2019
Komplette Abschlusszeitung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.0 MB

Diese und andere Fotos können auf Anfrage im Sekretariat abgeholt werden.


Großer Einsatz am Himmelsberg

Schülerinnen und Schüler der Hanseschule pflegten den Jüdischen Friedhof in Attendorn


Erneut zeigten Schülerinnen und Schüler der Hanseschule großen Einsatz bei der Pflege des Jüdischen Friedhofs in Attendorn.

 

In enger Abstimmung mit der Friedhofsverwaltung und dem Baubetriebshof der Hansestadt Attendorn wird der Jüdische Friedhof am Himmelsberg seit dem Jahr 1984 alljährlich im Wechsel durch die weiterführenden Schulen aus Attendorn gepflegt. Die Idee für diese Aktion kam seinerzeit von dem ehemaligen Stadtdirektor Hans-Joachim Sperling und von Hartmut Hosenfeld von der Initiative „Jüdisch in Attendorn“.

 

In diesem Jahr ist die Attendorner Hanseschule an der Reihe. Nach der ersten Pflegeaktion im Mai ging es nun nach den Sommerferien tatkräftig weiter.

Unter der Leitung des Schulsozialarbeiters Dirk Dupont fanden einige Schülerinnen und Schüler der Hanseschule den Weg zum historischen Jüdischen Friedhof.

 

Tom Kleine von der Initiative „Jüdisch in Attendorn“ begrüßte die Gruppe und informierte zunächst über die Besonderheiten der Grabstätten und der jüdischen Beerdigungskultur. Nach der Begrüßung statteten die Mitarbeiter des Baubetriebshofes der Hansestadt Attendorn die motivierte Gruppe mit Arbeitshandschuhen, Schubkarren und Werkzeugen aus.

 

Der alte Jüdische Friedhof „Am Himmelsberg“, auf dem 1870 die erste und im Jahr 1942 die letzte Beerdigung stattfand, befindet sich mittlerweile als Baudenkmal im Besitz des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden Westfalen-Lippe mit Sitz in Dortmund.

 

Heute sind auf dem etwa 1.000 Quadratmeter großen Grundstück 33 Grabstätten erhalten, in denen 36 Personen bestattet sind. Der Jüdische Friedhof ist öffentlich zugänglich und kann im Rahmen einer Stadtführung „Auf den Spuren des früheren jüdischen Lebens in Attendorn“ besichtigt werden. Infos und Anmeldungen nehmen Hartmut Hosenfeld, Tel. 02722/7123, und Tom Kleine, Tel. 0171/1198273, E-Mail info@juedisch-in-attendorn.org, entgegen.


Wir bei der Tafel


Die Jugend von heute …. Früher war die Jugend noch höflich zuvorkommend und engagiert… Ist das denn heute alles anders…?!

 

Nein! Eine Gruppe junger Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse unserer Hanseschule Attendorn stellte in den vergangenen Tagen ihre soziale Verantwortung unter Beweis. Innerhalb eines Schulprojekts im Fach Arbeitslehre Plus machten sich acht Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen Frau Riedel und Frau Ledigen für die Tafel in Attendorn stark. Gemeinsam buken sie einen ganzen Tag lang 18 Bleche frischen Apfelkuchen, welche sie dann bei der Tafel der Organisation „Lebensfroh“ für Bedürftige spendeten.


Weil es so schön ist: Groß werden an der Hanseschule


2012
2012
2018
2018

Wir sind online seit dem 03. Juli 2012.


Unsere Adresse


Hanseschule Attendorn

Wiesbadener Str. 2

57439 Attendorn

 

Telefon: 02722-6336820

Fax: 02722-6395882

 

Mail:

kontakt@hanseschule-attendorn.de

 

Unser Schulflyer


Unser Hanseschulflyer. Zur Vergrößerung bitte auf das Bild klicken.
Unser Hanseschulflyer. Zur Vergrößerung bitte auf das Bild klicken.

Teile unsere Schule:


Wir sind Schule der Zukunft